Rundflug im Sportflugzeug

 

 

Nach dem Start unseres amerikanischen Tiefdeckers

 

Landeanflug, Ansicht aus dem Cockpit
Ihr Pilot „Chris“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen
von Motorschirm-Flugcenter-Aumüller (MSFC)

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Motorschirm-Flugcenter, Inhaberin Martina Aumüller und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Die Menüpunkte „Unsere Leistungen“ und „Voraussetzungen“, der Webseite MSFC, sind Bestandteile unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Nebenabreden oder abweichende Bedingungen bedürfen der schriftlichen Zustimmung von MSFC.

2. Vertragsabschluss

Die Buchung des Kunden oder die Auftragsbestätigung von MSFC stellt noch keinen Vertragsabschluss dar. Ein Vertrag kommt erst durch die Terminbestätigung oder Übersendung eines Gutscheines zu Stande. Ein mit MSFC geschlossener Vertrag kann aufgrund von technischen, witterungsbedingten, sicherheitsrelevanten oder personellen Problemen an ein selbständiges Partnerunternehmen abgetreten werden. Bei Zustimmung des Kunden, gelten alle Vertrags- und Geschäftsbedingungen des Partnerunternehmens.

3. Gutschein

Der ausgestellte Gut-/Beförderungsschein ist ab Ausstellungsdatum 3 Jahre gültig.

4. Nichterscheinen/Gesundheit

Bestätigte Termine sind für den Kunden verbindlich. Sollte ein vereinbarter Termin (inclusive 20 Minuten Verspätung) nicht eingehalten werden, gilt dieser Flug als durchgeführt. Erscheint ein Gast nach Meinung des Piloten nicht flugtauglich (Alkohol-/ Drogenkonsum oder sonstiger nicht beförderungsfähiger Zustand), gilt der Flug als durchgeführt. Krankheiten, körperliche oder geistige Beeinträchtigungen sowie Schwangerschaft sind bereits bei der Terminvereinbarung anzuzeigen.

5. Leistungsumfang

Der Leistungsumfang ergibt sich aus der Terminbestätigung und der zum Vertragsabschluss geltenden Leistungsbeschreibung. Notwendige Änderungen aufgrund von sicherheitsrelevanten oder organisatorischen Gründen sind zulässig und werden vom Piloten oder MSFC bestimmt.

6. Haftung

Die Haftung des Luftfrachtführers richtet sich nach dem geltenden Luftverkehrsgesetz (§§ 44 ff LuftVG). Für mitgenommene Gegenstände wie z.B. Brillen, Foto- und Filmgerät oder Gepäck ist der Passagier selbst verantwortlich. Ihm obliegt auch die stoßsichere, verlustfreie Verwahrung während des Starts, des Fluges und der Landung. Anweisungen des Piloten sind vor dem Start, während des Fluges und nach dem Flug unbedingt Folge zu leisten. Bei Nichtbeachtung kann dies zum Flugabbruch führen. Für dadurch entstandene Schäden haftet der Passagier. Schadensfälle und Verletzungen sind dem Piloten/ Luftfrachtführer unverzüglich anzuzeigen. Hat bei der Entstehung des Schadens ein Verschulden des Beschädigten mitgewirkt, so gilt § 254 BGB. Die Ersatzpflicht gem. § 44 ff LuftVG entfällt.

7. Bezahlung

Die Bezahlung wird nach Erhalt der Auftragsbestätigung fällig. Nach vollständiger Bezahlung erfolgt der Versand des Tickets/Gutscheines. Erst dann ist rechtlich ein Beförderungsvertrag geschlossen und es kann eine Terminabsprache erfolgen.

8. Gerichtsstand

ist das Amtsgericht Coburg

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag der Zustellung des Tickets/Gutscheins. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

Motorschirm-Flugcenter-Aumüller, Am Teich 2, 96242 Sonnefeld
Telefon: 09266/8344 Fax 09266/992831
Mail: motorschirm-flugcenter-aumueller@web.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dies formlos an uns senden. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.